Kontakt

Ulla Große

Clustermanagerin

T +49 331 730 61-224

Maciej Monkosa

Projektmanager

T +49 331 – 730 61-223

Netzwerke, Verbände, Kammern

ARGE Metall- und Elektroindustrie Südbrandenburg (ARGE MEI)

In der im Jahre 2005 als Weiterentwicklung des Netzwerks Metallindustrie Finsterwalde-Lauchhammer gegründeten Arbeitsgemeinschaft Metall- und Elektroindustrie Südbrandenburg ARGE MEI sind mehr als 60 Unternehmen der Branche aus den Landkreisen Elbe-Elster und Oberspreewald-Lausitz sowie dem Bundesland Sachsen-Anhalt aktiv. Die regelmäßigen Unternehmertreffen finden jeweils in einem der Mitgliedsunternehmen statt.

BVMW - Bundesverband mittelständische Wirtschaft

Der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) ist der größte, freiwillig organisierte Mittelstandsverband in Deutschland. Er vertritt im Rahmen seiner Verbändeallianz die Interessen von rund 270.000 Unternehmen, die über neun Millionen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigen. Mit seinen rund 300 Repräsentanten steht der BVMW täglich im direkten Dialog mit dem Mittelstand – regional, national und international.

Clustermanagement Metall c/o Wirtschaftsforderung Brandenburg | WFBB

ist die Wirtschaftsfördergesellschaft des Landes Brandenburg. Das Clustermanagement unterstützt dort als neutraler Koordinator die Innovations- und Kooperationsbestrebung der Metallbranche.

Handwerkskammern (HWK)

Die Handwerkskammern Cottbus, Frankfurt/Oder und Potsdam unterstützen ihre Mitglieder bei ihren täglichen Herausforderungen und tragen so maßgeblich zur Wettbewerbsfähigkeit der Betriebe und des Wirtschaftssektors Handwerk bei. Sie greifen Zukunftstrends auf und bieten vielfältige Lösungsmöglichkeiten an, von der Aus-, Weiter- und Fortbildung über die betriebliche Beratung bis zu Anwendungsformen technischer Neuerungen. Wichtige Mitstreiter in der Clusterarbeit sind die Beauftragten für Innovation und Technologie der Handwerkskammern. Im Rahmen einer Kooperationsvereinbarung engagiert sich die HWK Frankfurt/Oder arbeitsteilig besonders für das Cluster Metall, ist dabei unmittelbar in die Arbeitsprozesse des Clusters eingebunden und koordiniert die Einbeziehung der beiden anderen HWK in die Aktivitäten des Clusters.

Industrie- und Handelskammern (IHK)

Die Industrie- und Handelskammern Cottbus, Ostbrandenburg und Potsdam als gesetzlich verankerte Selbstverwaltungsorganisation der gewerblichen Wirtschaft treten im jeweiligen Kammerbezirk für das Gesamtinteresse aller IHK-zugehörigen Unternehmen ein. Im Rahmen einer Kooperationsvereinbarung engagiert sich die IHK Ostbrandenburg arbeitsteilig besonders für das Cluster Metall, ist dabei unmittelbar in die Arbeitsprozesse des Clusters eingebunden und koordiniert die Einbeziehung der beiden anderen IHK in die Aktivitäten des Clusters.

Industriegewerkschaft Metall (IG Metall)

Die Industriegewerkschaft Metall vertritt als größte Einzelgewerkschaft in der Bundesrepublik Deutschland und weltweit größte organisierte Arbeitnehmervertretung die in ihr organisierten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer der Branchen Metall-Elektro, Stahl, Textil-Bekleidung, Holz-Kunststoff und der Informations- und Kommunikationstechnologiebranche. Im IG Metall-Bezirk Berlin-Brandenburg-Sachsen sind regionale Verwaltungsstellen in Cottbus, Ludwigsfelde, Potsdam, Oranienburg, Ostbrandenburg und Südbrandenburg Anlaufstellen.

Kompetenznetzwerk Metallverarbeitung und Umwelttechnik e.V. Eisenhüttenstadt (KoMU)

Der Verein Kompetenznetzwerk Metallverarbeitung & Umwelttechnik Eisenhüttenstadt wurde im Oktober 2006 durch Zusammenschluss des Kompetenznetzwerk Metallverarbeitung und Recycling und dem Applikationszentrum Stahl e.V. gegründet und bietet interessierten Firmen die Basis für interessengelenkte Arbeit.

ME – Netzwerk der Metall- und Elektroindustrie in der Hauptstadtregion

ist eine Plattform für den Informations- und Erfahrungsaustausch zwischen den Unternehmen der Branche. Gleichzeitig bietet das ME-Netzwerk ideale Möglichkeiten, den Kontakt zu Hochschulen und Forschungseinrichtungen in Berlin und Brandenburg herzustellen und zu vertiefen. Es ist 2007 im Rahmen der Netzwerkstrategie des Brandenburger Wirtschaftsministeriums entstanden und wird seit 2010 in der Regie des Verbandes der Metall- und Elektroindustrie in Berlin und Brandenburg (VME) durchgeführt.

LMB - Netzwerk Leichtbau Metall Brandenburg

ist ein offener Verbund von Partnern aus Wissenschaft und Wirtschaft, die über spezialisierte Kompetenzen im Metall-und Hybridleichtbau verfügen. Es unterstützt bei Ihrer Suche nach Leichtbaulösungen, potenziellen Partnern, Lieferanten und Forschungseinrichtungen und informieren zu passenden Förderprogrammen.

Netzwerk Metall Barnim (NMB)

Das Netzwerk Metall des Landkreises Barnim knüpft als Interessenverbund der Metall verarbeitenden Unternehmen an die großen Traditionen des Standortes an. Ziele des Netzwerkes sind die wechselseitige Kommunikation und Information der Unternehmen sowie das Aufdecken von Kooperations- und Synergiepotenzialen im Interesse der wirtschaftlichen Stärkung des Standortes.

profil.metall

engagiert sich seit 2007 in der Profilierung der Branche Stahl- und Metallverarbeitung in Brandenburg und Berlin. Es basiert auf vier regionalen Netzwerken der Metallindustrie mit zusammen über 100 Firmen, ca. 10.000 Beschäftigten und über 2,5 Mrd. € Umsatz und arbeitet mit sieben (Fach-)Hochschulen und Fraunhofer-Instituten zusammen.

Verein Deutscher Ingenieure (VDI)

Der VDI unterstützt, fördert und vertritt Ingenieure, Naturwissenschaftler und Informatiker und engagiert sich dabei als Gestalter und Netzwerker. Fachkompetenz und Wissensvermittlung auf hohem Niveau zeichnen den VDI aus und sind für Unternehmer, Beschäftigte und Firmen von großem Wert beim Anstoßen und Umsetzen von Innovationen. Auch die VDI-Mitglieder des Bezirksverein Berlin-Brandenburg e.V. agieren als Multiplikatoren von Technikwissen.

Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V. (VDE)

Als einer der großen europäischen Verbände für Branchen und Berufe der Elektro- und Informationstechnik agiert der VDE als internationale Experten-Plattform für Wissenschaft, Normung und Produktprüfung für Unternehmen, Studierende und Berufseinsteiger.

Verband der Metall- und Elektroindustrie in Berlin und Brandenburg e.V. (VME)

Der Verband der Metall- und Elektroindustrie in Berlin und Brandenburg e.V. (VME) ist der freiwillige und solidarische Zusammenschluss von Unternehmen der größten Industriebranche im gemeinsamen Wirtschaftsraum Berlin-Brandenburg. Als Träger der Tarifautonomie unterstützt der VME die Arbeits- und Wirtschaftsbedingungen seiner Mitgliedsunternehmen und fördert so die Wettbewerbsfähigkeit der Metall- und Elektroindustrie insgesamt.

Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V. (VDMA)

Der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e. V. (VDMA) ist einer der bedeutendsten Verbandsdienstleister und bietet das größte Branchennetzwerk der Investitionsgüterindustrie in Europa. Seine Regionalvertretung in Ostdeutschland, der VDMA Ost, versteht sich als Sprachrohr der Branche vor Ort. Er stellt seinen vorrangig mittelständischen Mitgliedsfirmen vielfältige Dienstleistungen bereit, vertritt vielbeachtet ihre Interessen gegenüber der Landes- und Kommunalpolitik und ermöglicht es, durch ein weitreichendes Netzwerk wichtige Themen gemeinsam voranzubringen. In Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt sowie Thüringen profitieren etwa 350 Firmen, Werke und Niederlassungen von diesen Leistungen.

Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V.(ZVEI)

Der Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie vertritt als einer der wichtigsten Industrieverbände Deutschlands die Interessen einer Hightech-Branche mit einem sehr breit gefächerten und äußerst dynamischen Produktportfolio. Grundlage der Verbandsarbeit, die gemanagt von Landesstellen auch auf regionaler Ebene erfolgt, ist der Erfahrungs- und Meinungsaustausch zwischen den Mitgliedern über aktuelle technische, wirtschaftliche, rechtliche und gesellschaftspolitische Themen im Umfeld der Elektroindustrie. Hieraus werden gemeinsame Positionen erarbeitet.