8
Juni

Verschoben: 4. Mittelständischer Metalltag

8. Juni 2021
09:00 – 16:00 Uhr
unterschiedliche Orte | 16303 Schwedt/Oder

Aufgrund der weiterhin geltenden Corona-Beschränkungen wurde der Termin auf den 8. Juni 2021 verschoben.

Wandel durch Innovation

Gemeinsam mit dem BVMW, der Wirtschaftsförderung SchwedtICU und dem UV-Uckermark lädt das Netzwerk Leichtbau Metall Brandenburg zum 4. Mittelständischen Metalltag  nach Schwedt/Oder.

Der Metalltag setzt neue Impulse für die Gestaltung des wirtschaftlichen Wandels in der Metallbranche. Vor allem der fortschreitende Wandel gesellschaftlicher und betrieblicher Altersstrukturen, die Digitalisierung und Automatisierung sowie Entwicklungen hin zu einer nachhaltigeren Wirtschaft (u.a. Energiewende, E-Mobilität) setzen in der Metallindustrie die Rahmenbedingungen für die kommenden Jahre.

Unternehmen sind gefordert, diesen Veränderungsprozessen, auch unter den ersten Vorzeichen einer abflauenden Konjunkturlage, proaktiv durch Innovationen sowohl in den technischen, als auch gleichzeitig in den organisatorischen Bereichen zu begegnen.

Hier setzt der 4. Mittelständische Metalltag unter dem Motto „Wandel durch Innovation“ an: Er gibt Impulse und Ideen, veranschaulicht erfolgreiche Beispiele und eröffnet ausreichend Möglichkeiten zum Austausch und zur Vernetzung.

Die Unternehmen sind gefordert, diesen Veränderungsprozessen - insbesondere unter den Bedingungen einer abflauenden Konjunktur - proaktiv durch Innovationen sowohl in den technischen, aber auch den organisatorischen Bereichen zu begegnen. Hier setzt der Mittelständische Metalltag an, gibt Impulse und Ideen, veranschaulicht erfolgreiche Beispiele und vermittelt vielfältige Möglichkeiten zum Austausch und zur Vernetzung.            

Die Veranstaltung wird praxisnah an den Uckermärkischen Bühnen Schwedt und in verschiedenen metallverarbeitenden Unternehmen des Industrieparks Schwedt/PCK durchgeführt. Der Transfer der Gäste zwischen den Veranstaltungsorten erfolgt mittels Bus-Shuttle des ÖPNV der Stadt Schwedt.