News
06.12.2019

Automatisierung & Digitalisierung: Jetzt Reifegrad und Potenzial checken!

Digitalisierung und Automatisierung sind in aller Munde. Damit verbundene technologische Veränderungen durchdringen alle Lebens- und Wirtschaftsbereiche und können im unternehmerischen Umfeld nicht ignoriert werden. Klar ist, es gibt viel zu tun. Aber was genau muss denn getan werden? Und wo bzw. wie fängt man eigentlich am besten an? Eine Patentlösung gibt es hier nicht. Dazu sind die technologischen Möglichkeiten zu vielschichtig und facettenreich. Doch bevor man überhaupt anfangen kann, muss man wissen wo man steht.

Bei diesem ersten Schritt der »Standortbestimmung« können kleine und mittlere Unternehmen in Brandenburg auf das Unterstützungsangebot des IMI Brandenburg zurückgreifen. Mittels systematischer Betrachtung und Analyse der Unternehmensprozesse werden der jeweilige Status Quo im Unternehmen ermittelt und mögliche Entwicklungspfade aufgezeigt. Vor Ort im Unternehmen werden in ca. zwei Stunden Schritt für Schritt alle relevanten Themenbereiche betrachtet, notwendiges Hintergrundwissen wird erläutert und Fragen werden geklärt. Im Ergebnis steht eine grafische Auswertung, die den Status Quo und mögliche Potenziale schnell erkennen lässt. Der Ergebnisbericht gibt Überblick über die Wettbewerbsstärken und -schwächen, eine Einschätzung zur relativen Position im Vergleich zu Mitbewerbern und zeigt evtl. vorhandene Lücken auf. Auch Ansatzpunkte zur Verbesserung werden in einem Maßnahmenkatalog vorgestellt. Weiterführend unterstützen die Mitarbeiter des IMI Brandenburg bei der Maßnahmenpriorisierung, der Konkretisierung resultierender Innovationsvorhaben sowie der Suche nach passenden Umsetzungspartnern.

Bei Interesse an der Durchführung der Potenzialanlyse können sich Unternehmen unter 0355 / 69 4228 telefonisch an das IMI wenden oder eine E-Mail an imi4bb@b-tu.de schreiben, um einen Termin zu vereinbaren.