© WFBB
Clusterkonferenz Metall Brandenburg Fachkraft beim Schweißen
18
Nov.

9. Clusterkonferenz Metall

18. November 2021
10:00 – 16:00 Uhr

Die Wirtschaftsförderung Brandenburg, die Branchennetzwerke profil.metall und ME-Netzwerk sowie die Landesarbeitsgemeinschaft der IHKs und der Handwerkskammertag Brandenburg laden Sie herzlich zur 9. Clusterkonferenz Metall ein.

Die Clusterkonferenz wird als Präsenzveranstaltung* im Audimax Hörsaal der Technischen Universität Wildau durchgeführt. Aufgrund der Pandemielage wird es zusätzlich einen Livestream der Veranstaltung geben. Nur die Thementische finden ausschließlich in Präsenz statt.

Bei der diesjährigen Clusterkonferenz unter dem Leitthema „Menschen, Ideen, Impulse – So entstehen Innovationen in der Brandenburger Metallindustrie!“ dreht sich alles um Innovationen und Fachkräfte in der Metallbranche. Es erwarten Sie spannende Vorträge, eine Podiumsdiskussion, Thementische und ausreichend Zeit zum Netzwerken in den Pausen. Hendrik Fischer, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie des Landes Brandenburg wird im Rahmen der Veranstaltung den Brandenburger Innovationspreis Metall 2021 verleihen.

Nutzen Sie auch in diesem Jahr wieder die Möglichkeit, ein kostenloses Poster zur Suche nach möglichen Partnern für Ihr Innovationsvorhaben zu erstellen, welches auf der Konferenz und der Homepage des Clusters Metall ausgestellt wird. Alle Informationen zur Einreichung eines Posters finden Sie in dem PDF "Hinweise für die Postereinreichung". 

Die Anmeldung ist möglich bis zum 14. November 2021.

Veranstaltungsort:
Technische Hochschule Wildau
Halle 17 – Audimax Hörsaal
Hochschulring 1
15745 Wildau

*Corona Hinweis:
In der laufenden Pandemiesituation ist die Fürsorgepflicht der WFBB gegenüber allen Teilnehmenden an ihren Veranstaltungen sehr hoch. Aus diesem Grund ist eine Teilnahme nur möglich für Geimpfte und Genesene („2G“).

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gesellschaft sind angehalten, sich einen entsprechenden Nachweis bei Ihrer Veranstaltungsteilnahme zeigen zu lassen. Als Nachweis gelten der Impfpass, das digitale Impfzertifikat oder ein Genesenennachweis. Bitte denken Sie bei Ihrer Veranstaltungsteilnahme an den entsprechenden Nachweis. 

Für die Veranstaltung gibt es eine maximale Begrenzung der Teilnehmerzahl (es gilt das Anmeldedatum) auf insgesamt 90 Personen. Entsprechend der, zum Zeitpunkt der Veranstaltung, geltenden Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg, halten wir uns zudem eine vollständige Verlagerung der Veranstaltung in den digitalen Raum vor.